Max

Max Limp
Zerspanungsmechaniker (Fachrichtung Drehtechnik)
„Die vielfältigen Aufgaben und die netten Kollegen machen das Arbeiten sehr angenehm.“

 

Wie bist Du auf Kracht aufmerksam geworden?

Nach meinem Abschluss habe ich mich im Internet nach freien Ausbildungsplätzen in der Umgebung umgeschaut. Auch Kracht hatte zu der Zeit Lehrstellen online ausgeschrieben.

Da mich das Aufgabengebiet eines Zerspanungsmechanikers interessiert und Kracht als Ausbildungsbetrieb angesprochen hat, habe ich mich auf diese Ausbildung beworben. Nach einem erfolgreichen Bewerbungsgespräch im August 2009 habe ich die Ausbildung bei Kracht gestartet.

Worin bestehen deine Aufgaben?

Ich bin in der Sonderfertigung eingesetzt, dort sind meine Aufgaben vielfältig und ich kann flexibel an Dreh- und auch Fräsmaschinen eingesetzt werden.  Hauptsächlich fertige ich kundenspezifische Pumpengehäuse oder Vorrichtungsteile für den eigenen Bedarf an.

Welche Stationen hast du während deiner Ausbildung durchlaufen?

Da der Schwerpunkt meiner Ausbildung im technischen Bereich lag, habe ich vor allem die Fertigung, die Montage, den Versuch, die Schlosserei und die Qualitätssicherung kennengelernt.

Was hat dir besonders gut an deiner Ausbildung gefallen?

Während der gesamten Ausbildung erhält man eine gute Betreuung durch die Ausbilder. Ich habe in dieser Zeit viel gelernt. Außerdem erhält man als Auszubildender finanzielle Unterstützung, wir haben monatlich ein Fahrgeld erhalten, das Schulmaterial wurde zur Verfügung gestellt und den Prüfungsvorbereitungskurs hat ebenfalls Kracht bezahlt. Auch zeitlich kam Kracht uns entgegen, so mussten wir im Vergleich zu vielen anderen Auszubildenden nach der Berufsschule nicht mehr zur Arbeit kommen.

Arbeit an der Maschine
Was macht Kracht als Arbeitgeber aus?

Es herrscht eine lockere Arbeitsatmosphäre, trotzdem kennt jeder die Grenzen und verhält sich den Kollegen gegenüber fair. Das Verhältnis zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern ist angenehm und respektvoll. Bei guten Leistungen und Fleiß erhält man viel Unterstützung und wird gefördert.

Nach der bestandenen Ausbildung wurden wir sogar gefragt in welcher Abteilung wir zukünftig am liebsten arbeiten wollen. Letztendlich wurden wir dann auch nach unseren Wünschen in die verschiedenen Abteilungen übernommen.

Was hast du für weitere Ziele?

Auf jeden Fall will ich mich in der nächsten Zeit weiterbilden! Ich würde gern mein Fachabitur nachholen oder berufsbegleitend meinen Meister machen. Dadurch erreiche ich die Qualifikation die ich benötige, um danach mit einem Verbundstudium im Bereich Maschinenbau durchzustarten.

…mehr Erfahrungsberichte